3. Schlösser- u. Burgen-Ultratrail


- im Hohen Habichtswald - - 50 km - 1500 HM -

Datum:                                    Samstag, 16. März 2024

Organisation:                          Laufwerk Kassel, Sylke Kuhn

Startzeit:                                  8 Uhr

Treffpunkt, Start und Ziel:     34379 Calden, Schloss Wilhelmsthal, GPS 51,393024, 9,415673,                                                                 Tagesparkgebühr mind. 4 €

Strecke:

Schloss Wilhelmsthal - Hangarsteinsee - Helfensteine - Hoher Dörnberg - Igelsburgruinen - Silbersee - Höllchensee - Herkulesstatue - Hohes Gras - Aschsee - Löwenburg - Fontäneteich - Schloss Wilhelmshöhe - Lac - Ballhaus und Gewächshaus - Künstlernekropole - Blauer See - Erlenloch - Schloss Wilhelmsthal

Wir starten im Innenhof von Schloss Wilhelmsthal in Calden nach Richtung Fürstenwald. Nachdem wir den Hangarsteinsee gesehen haben, geht es von den Helfensteinen auf den Hohen Dörnberg (578,8 m üNN). Auf unserem Weg Richtung Herkules passieren wir die Igelsburg-Ruinen und streifen den Silbersee. Auf Singletrails geht es nun über den Höllchen-See und den Großen und Kleinen Auskopf zu Kassels Wahrzeichen (Herkules) und anschließend Richtung Hohes Gras (Kassels höchster Punkt mit 615 m ü. NN) und Herbsthäuschen. Durch das Firnsbachtal gelangen wir über den Hirzstein und den Aschsee von wo aus wir nun unsere Richtung ändern und einige kulturelle Highlights auf uns warten. Wir bewegen uns eine Zeit lang in Europas größtem Bergpark (560 Hektar Fläche), der 2013 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Zunächst geht es für uns zur Löwenburg (NEU: wir laufen durch den Burghof, falls geschlossen, nehmen wir den Single-Trail, der direkt um die Burg herum führt), anschließend zum Aquädukt und von dort aus zum Schloss Wilhelmshöhe. Nachdem wir den Lac umrundet haben und auch das Ballhaus und Gewächshaus bewundern konnten, geht es wieder in den Habichtswald Richtung Blauer See und Erlenloch. Die Künstlernekropole erinnert uns an die Kunstausstellung documenta, die alle 5 Jahre in Kassel stattfindet. Kurz nach dem wir die Firnskuppe hinter uns lassen konnten, ist schon der Ort Heckershausen zu erkennen, von wo aus es nur noch wenige Kilometer zu unserem Ziel am Schloss Wilhelmsthal sind (NEU: Wir laufen durch den Park). Eigene Navigation ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Lauf. Es findet keine Streckenmarkierung oder Führung durch die Organisatorin statt. Die Wegfindung ist durchaus Teil der Challenge - mit Widrigkeiten jeglicher Art ist also stets zu rechnen... Die Strecke verläuft zum größten Teil im Hohen Habichtswald. Achtung: Hier ist je nach Wetterlage oft mit rutschigem Untergrund und Matsch zu rechnen. Trailschuhe werden empfohlen. Des weiteren kann es vorkommen, das Teile der Strecke wegen Jagd, Holzarbeiten, umgestürzten Bäumen etc. nicht belaufbar sind. In diesem Fall muss der Teilnehmer selbst in der Lage sein, eine sichere alternative Umgehung mittels Navigation zu ermitteln. Dieser Rundkurs bietet uns Läufern eine besondere Kombination vom Laufabenteuer in der Natur und der Sichtung von bedeutenden kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten. 

Verpflegung: Eigene, Trinkrucksack, Gastwirtschaften, Getränke- und Snackautomaten in der Löwenburg ;-)

Organisationsbeitrag: Eine Spende von 5 € ist erwünscht. Zahlbar per PayPal (sylkekuhn@aol.com) direkt nach Anmeldung.

Zeitlimit: 12 h plus Toleranz

Zeitnahme: A. Kuhn. Zusätzlich ist der gelaufene Track sowie die verstrichene Zeit auf Strava, garmin connect oder sonstigem per Screenshot nachzuweisen und am selben Tag der Organisatorin zu übermitteln per Mail, SMS oder WhatsApp.

Teilnehmer: 30 plus wenige

Meldeschluss: Bei Erreichen des Teilnehmerlimits oder am Vortag, 12 Uhr

Auszeichnung: Urkunden für den Ultratrail als PDF-Datei via Mail, Ergebnisliste im Internet

Wertung: nach DLO, Mindestalter 18 Jahre

Sonstiges: Duschen und Umkleiden sind nicht vorhanden. Toiletten befinden sich am Schloss Wilhelmsthal, im Besucherzentrum am Herkules, der Löwenburg und den Gastwirtschafen. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin damit einverstanden, dass im Zusammenhang mit diesem Ultratrail gemachte Fotos/Videos von der Organisatorin veröffentlicht werden dürfen. Die Organisatorin behält sich das Recht vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Lauf findet grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Für den Fall, dass schwere Sturmböen vorhergesagt sind und vor einem Betreten des Waldes gewarnt wird, behält sich die Organisatorin eine Absage des Laufes vor. Vor- oder Nachstarts sind nur bedingt möglich. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er ausreichend trainiert und sportgesund ist. Es wird dringend empfohlen, ein Mobiltelefon mitzuführen. Falls jemand unterwegs Probleme hat und nicht weiterlaufen kann, muss er sich da selber rausholen lassen. Der Lauf findet statt ab drei Ultramarathonteilnehmern. Es gilt die jeweils aktuelle, letzte Fassung der Ausschreibung. Die Organisatorin behält sich das Recht vor, die Ausschreibung gegebenenfalls kurzfristig anzupassen. Dies betrifft hauptsächlich die Veränderung von Startzeiten (Fest, Rahmen, Block).

Haftung: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Organisatorin übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Mit der Anmeldung stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu. Jede/jeder haftet für sich selbst.

Anmeldung: mit Angabe von Name, Altersklasse, Verein, Wohnort per Mail an: sylkekuhn@aol.com                                      

Starterliste: Stand 20.02.2024

  1. Sylke Kuhn, W50,  100 Marathon Club, Vellmar
  2. Ulrich Schilder, M65, DUV, Schloss Holte-Stukenbrock
  3. Thomas Berkmann, M55, 100 Marathon Club, Hannover
  4. Susanne Susebach, W35, Witzenhausen
  5. Martin Sauer, M55, runomatic, Lohfelden
  6. Jerry Jeschka, M55, Kassel
  7. Hannah Lilith Burkhardt, W45, Freden
  8. Heiko von der Ahe, M50, Shinsplinters Langenhagen/100 Marathon Club, Langenhagen
  9. Marcel Löber, M45, Laufteam Kassel, Hessisch Lichtenau
  10. Monika Dam, W40, Fortuna Logabirum, Leer
  11. Andre Tofelde, M50, Fortuna Logabirum, Leer
  12. Rene Huber, M55, Melitta, Ostrhauderfehn, 
  13. Herta de Buhr, W60, Fortuna Logabirum, Neukamperfehn
  14. Michael Wagner, M50, Marburg
  15. Elke de Groot, W50, Fortuna Logabirum, Leer
  16. Denis Geserick, M55, Trailrunning Bergwitz, Dessau-Roßlau
  17. Stefan Geißler, M65, Ultra Trail Running Berlin-Nord, Berlin 
  18. Michael Kiene, M50, 100 Marathon Club, Northeim
  19. Martin Weiß, M45, Triathletenschmiede Werratal, Rotensee 
  20. Detlev Broenstrup, M65, Marathon Ibbenbueren, Ibbenbueren 
  21. Nicole Sasse, W45, 100 Marathon Club, Bad Münder
  22. Tanya Ostapenko, W40, ASFM Göttingen /100 Marathon Club, Mackenrode
  23. Christian Koch, M40, Team Ultraleicht, Trusetal
  24. Ludmilla Pfaff, W35, Team Ultraleicht, Bovenden
  25. Peter Martin, M55, FC St. Pauli Marathon/100 MC, Bad Hersfeld
  26. Leonie Schulte, W, TSV Niederelsungen, Wolfhagen
  27. Melanie Schulte, W45, TSV Niederelsungen, Wolfhagen
  28. Mark Schrader, M40, SV Amelsen, Dassel
  29. Gerd Junker, M65, 100 Marathon Club, Wallenhorst
  30. Ute Karklis, W55, 100 Marathon Club, Steinhagen
  31. Ray Qi, M30, Ristretto Cantabile, Saint-Lieudingue (France)
  32. Marco Heissenberg, M45, TSV Niederelsungen, Wolfhagen

Bitte auf dem Parkplatz kurz bei mir melden, damit ich weiß, dass Du dabei bist :-)


Weitere Infos ...

Streckenrekorde:

Frauen:             Nina Schad              5:53:16 h (18.03.2023)

Männer:            Michael Schmidt     5:13:30 h (18.03.2023)

Siegerliste Frauen: 

  • 1 x Sylke Kuhn
  • 1 x Nina Schad

Siegerliste Männer: 

  • 1 x Kevin Trebing-Hild
  • 1 x Richard Rohde
  • 1 x Eick Rösch
  • 1 x Michael Schmidt

Organisierte Marathons LWK auf dieser Strecke:

  • 02.04.2022 1. Schlösser- u. Burgen-Ultratrail (28 Finisher)
  • 18.03.2023 2. Schlösser- u. Burgen-Ultratrail (22 Finisher)
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis! Diese Website wurde mit Webnode erstellt. Erstellen Sie Ihre eigene Seite noch heute kostenfrei! Los geht´s